Deutscher Company Cup 2017, Zwischenfazit

on

Ein erfolgreicher erster Regattatag neigt sich dem Ende zu. Der deutsche Company Cup gehört zu den größten Segelregatten der Ostsee. 50 Boote und 268 Teilnehmer sind heute an den Start gegangen. In jeder der drei Ligen fanden jeweils zwei Wettfahrten statt. Sport, Teamgeist und Spaß standen heute an erster Stelle. Dennoch kam es auch kam es heute zu einem kurzen Zwischenfall: In der ersten Liga musste eine Crew nach der Hälfte der ersten Wettfahrt auf ein Teammitglied verzichten, da dieser aufgrund einer Verletzung ausgefallen ist. Trotz dieses Zwischenfalls und der schlechten Wetterlage haben alle Teams bis zum Schluss hart und tapfer gekämpft und sind mit einem Lächeln im Gesicht ins Ziel gefahren. Der DDC hat die triste Flensburger Förde heute mit allen Booten zum leuchten gebracht. Gespannt warten nun alle Teilnehmer auf die heutigen Zwischenergebnisse. Gut ausgeschlafen und hochmotiviert geht es morgen früh bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein auf in den zweiten Regattatag –wir freuen uns sehr darauf!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *