Das war der Deutsche Company Cup 2019

Teilen macht froh!

Vom 03. bis 05. Oktober fand zum nunmehr vierten Mal der Deutsche Company Cup statt. Auf der Flensburger Förde kämpften 43 hochmotivierte Crews mit insgesamt 221 Mitgliedern in vier Ligen um die begehrten Trophäen. Bei herbstlichem Wetter wurden sechs Wettfahrten gesegelt, kurze Up and Down Kurse erforderten zahlreiche Manöver und sorgten für spannende Momente an den Bahnmarken.

Erstmals ging mit der Startnummer 105 eine reine Frauencrew der Ocean´s Eleven GmbH in Liga 1 an den Start. Der Gesamtsieg in Liga 1 ging an die Crew der NWG Power GmbH, dicht gefolgt von Blume 2000 Blumen-Handels GmbH und Hedge Software Consulting GmbH. Liga 2 wurde angeführt von der aietes ag aus der Schweiz, vor der Volksfürsorge und der SG Deutsche Bank. In Liga 3 siegte die Clausmark GmbH, vor Böcker Orthopädie-Schuhtechnik und der SG Deutsche Bank. Wie im Vorjahr konnte sich die SFA Drucklufttechnik GmbH in der Extraliga (mit Spi) durchsetzen, vor Danfoss Silicon Power GmbH und der Wenckstern GmbH.

Sowohl Wettfahrtleiter Peter Herdan als auch Schiedsrichter Ole Marquardsen bescheinigten den Crews abschließend eine ausgeprägte Fairness. Es kam lediglich zu zwei Kollisionen, die beide glimpflich und ohne Personenschäden verliefen, ein beteiligtes Boot konnte die Wettfahrt nicht fortsetzen. Auch Veranstalter Stefan Reigber zeigte sich begeistert, dass trotz der starken Motivation der Teilnehmer, der Spaß im Vordergrund stand. Dies zeigte sich nicht nur auf den Regattabahnen sondern auch abends an Land bei Livemusik und erfrischenden Getränken.

Ambitionierte und motivierte Crews, die auf einem tollen Revier Segelsport, Teamgeist, Fairness und Spaß erleben wollen, sollten sich den 01. bis 03. Oktober 2020 vormerken, denn dann findet der nächste Deutsche Company Cup statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *